Seminare und Workshops

22.04.2016 - Seminar "Feuchtholz im archäologischen Kontext"

Landesamt für Archäologie Sachsen in Dresden

Gemeinsam mit dem Landesamt für Archäologie Sachsen veranstaltete die DEGUWA ein archäologisches Seminar zum Thema „Feuchtholz“.

20 Archäologen und ehrenamtliche Sport- und Forschungstaucher, darunter fünf FUWA-Mitglieder, nahmen an der auch als NAS 3-Modul anerkannten Fortbildungsveranstaltung in Dresden teil. Ziel des eintägigen Seminars war die Vermittlung von Grundkenntnissen zur wissenschaftlichen Aufnahme, Dokumentation und Konservierung von archäologischen Holzfunden im wässrigen Milieu.

Das Seminar war in zwei Blöcke aufgeteilt. Vormittags wurden durch Experten Vorträge zu neuesten Erkenntnissen von Holzfunden in Sachsen in bandkeramischen Brunnen sowie in mittelalterlichen Bergwerken gehalten. Nachmittags folgten in den Laborräumen des Landesamtes in drei rotierenden Kleingruppen praktische Übungen und Vorführungen zu den Themenbereichen „Bergung und Dokumentation“, „Konservierung und Restaurierung“ sowie „3D-Dokumentation“ von altem Holz. Die nachfolgenden Fotos geben einen kleinen Einblick in dieses spannende und toll organisierte Seminar:


Zur Übersicht Fortbildungen.


Grafik mit Link zur Startseite

Grafik mit Link zur Kontaktseite